Kindheit

Am 18.02.1965 erblickte ich im elterlichen Schlafzimmer in Gaderoth bei Gummersbach im oberbergischen Land das Licht der Welt. Erblickt wurde ich von meiner Mutter Ingrid, meinem Vater Helmut und meiner Schwester Elke.

Mit meinen Geschwistern Elke (Jg. 1960) und Edgar (Jg. 1966) und meinen beiden beinahe gleich alten Cousins André und Frank von nebenan, bin ich im wahrsten Sinne spielend aufgewachsen. Das Dorf Gaderoth bot neben einem Spiel- und Bolzplatz viel Wald und Wiesen, die ich zusammen mit den anderen Kindern ausgiebig erkundete. Eine überaus glückliche Zeit.

Schule

Meine Schulkarriere begann ich in der Sonderschule für Körperbehinderte in Rösrath-Kleineichen. Diese Schule lag circa 90 Pkw Minuten von meinem Wohnort entfernt, was meiner Mutter und mir frühes Aufstehen bescherte. Daran änderte auch der Wechsel zur Realschule nach Köln nichts.

Erst als ich die Sonderschule verließ und auf das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Wiehl wechselte, um dort die Oberstufe zu absolvieren, wohnten meine Freund*innen plötzlich in der Nähe.